MDR Umschau


MDR Umschau

Das Toilettenpapier, auch Klopapier, WC-Papier, ist ein zur einmaligen Verwendung gedachtes Tissue-Papier zur Reinigung der Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang oder nach dem Harnlassen. Da muss es nicht verwundern, dass sich bei gut laufenden Unternehmen wie Beiersdorf die Spekulationen häufen. So erschien das Handelsblatt am Montag mit der Schlagzeile, der Großaktionär Tchibo Holding wolle das Hamburger Unternehmen ganz übernehmen, um den einen Zweig des zerstrittenen Clans der Kaffeerösterfamilie Herz damit abzufinden. Zeitgleich druckte das Schwesterblatt Wirtschaftswoche allerdings eine ganz andere Botschaft aus dem Umfeld der Herz-Familie: Man werde die 30 Prozent Aktien abstoßen, wenn es nicht endlich gelinge, die Mehrheit zu erringen. Auch beim zweiten Großaktionär, der Allianz, gibt es widersprüchliche Einschätzungen. Als der Versicherungskonzern kürzlich seinen Anteil an Beiersdorf auf mehr als 40 Prozent erhöhte, dachte mancher Beobachter, die Versicherung wolle sich nun doch langfristig binden. Vermutlich soll die in aller Stille durchgeführte Aufstockung jedoch eher bei einem Verkauf einen schönen Paketzuschlag einbringen.

Die mit 100.000 Euro dotierte Ehrung gilt als eine der angesehensten für Forscher in Deutschland. Sie wurde am 14. März 2016 in Frankfurz am Main an folgende Forscher überreicht: Die französische Mikrobiologin Emmanuelle Charpentier ist Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin, zuvor war sie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig tätig. Jennifer Doudna ist Biochemikerin und Professorin an der University of California in Berkeley (USA).

Sharon Stone hingegen, ebenfalls 51, präsentierte sich vor Kurzem auf dem Cover der französischen Zeitschrift "Paris Match". Oben ohne und auch ohne, dass irgendetwas hängen, sich wellen oder Falten werfen würde. Im Gegensatz zu Madonna scheint ihre Jugend natürlicher, echter, gelungener.

Kollagenosen und Vaskulitiden können lebensbedrohlich verlaufen, weil auch innere Organe und Gefäße beteiligt sind. Zu den Kollagenosen zählen der Systemische Lupus erythematodes, die Systemische Sklerose (Sklerodermie) und die Dermatomyositis (Polymyositis). Mischkollagenosen wie das Sharp­Syndrom und das Sjögren­Syndrom treten gelegentlich zusammen mit der rheumatoiden Arthritis auf. Zu den häufigsten Vaskulitiden zählen die Muskelerkrankung Polymyalgia rheumatica und die Riesenzellarteriitis.

mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium (MNG), früher: Realoberschule oder Oberrealschule , in Österreich Realgymnasium, in Bayern seit 2003 Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG), da Mathematik in allen Fachprofilen gleich intensiv unterrichtet wird.

Das Bild der betenden Hände, eine billige, von der Sonne ausgebleichte Reproduktion im Wechselrahmen, hat man nach zwei Wochen fluchend von der Wand gerissen, und umgedreht und in das Nachtkästchen, das niemand braucht, hineingeworfen, mit einem Ruck die Metalllade zugeschmettert. Sie scheint zu klemmen, aber man hat nicht ausprobiert, ob sie wieder zu öffnen ist. Man kann keine weiteren Hände mehr ertragen, schon gar keine, die nur sich selbst genügen ohne ein Streichelpartnerpaar. Man verachtet Leonardo, aber Michelangelo hasst man.

Vom Hunger zu unterscheiden ist der Appetit , der kein physiologisches, sondern ein psychisches Phänomen ist. Er kann bewirken, dass auch trotz deutlicher Sättigungssignale weiter gegessen wird; die Grenze der Aufnahmefähigkeit wird durch einen Brechreiz signalisiert. Umgekehrt kann Appetitlosigkeit dazu führen, dass trotz Hungers keine Nahrung aufgenommen wird.

Es ist gar so, dass er hier auf Tischen spielen muss, die vom Standard her nicht mit jenen auf der Tour zu vergleichen sind. Die Taschen bei den Profis sind enger, das Tuch ist schneller. Wenn er in Basel trainiert und die Kugeln rollen sollen wie auf der Tour, muss er das Tuch mit einem Bügeleisen präparieren. Daher weiss er, was er mit einem Teil des Preisgelds macht: Er kauft sich bald einen professionellen Snooker-Tisch.

Landesweit sind seit Jahresbeginn rund 180 Fälle von Grippeinfektionen nachgewiesen worden, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Todesfälle seien bislang keine bekannt. Das Robert Koch-Institut (RKI) schätzte das Auftreten von Atemwegserkrankungen, zu denen die Grippe gehört, in Hessen derzeit als deutlich erhöht ein. Auch nach Beginn der Grippewelle sei eine Impfung sinnvoll, vor allem für Ältere, chronisch Kranke und Schwangere. Sie schütze vor einer Infektion oder einem schweren Krankheitsverlauf.

Analyse Filzmaier: Bei Heinz-Christian Strache fällt auf, wie verschieden er auftritt. Für die jetzigen Fernsehdebatten stimmt, dass er sich diplomatisch zurückhalten kann und nur je nach Thema offen und direkt wird. Auf Veranstaltungen agiert er mehr als der Polterer von früher. Das macht strategisch Sinn, kann Wechselwähler aber darüber verunsichern, was sein wahres Gesicht ist.

Man muss kein glühender Verfechter der politischen Korrektheit sein, um zu erkennen, dass die Frohnatur Toni Brunner voll danebengeschossen hat. Auf Landesverrat steht heute nicht mehr die Todesstrafe. Aber um ein Verbrechen, das strafrechtlich zu ahnden ist, handelt es sich nach wie vor. Wenn der SVP-Präsident gemeint haben sollte, dass im Bundesratszimmer eine landesverräterische Europapolitik vorgespurt werde, dann ist jedenfalls noch nichts entschieden. Niemand hat die parlamentarischen und direktdemokratischen Sicherungen klammheimlich ausgehebelt. Niemand muss strafrechtlich verfolgt werden. Und schon gar niemand muss exekutiert werden.

Um elektrische Geräte zu schützen, kann man auch einen so genannten Überspannungsschutz installieren. Denn gerade empfindliche elektronische Geräte können durch einen Blitzschlag auch in weiterer Entfernung kaputt gehen. Solcher Überspannungsschutz ist übrigens sogar empfehlenswert für Häuser mit Blitzableiter. Denn ein Blitzschlag ist eben immer mit enormen Stromstärken verbunden.

Tags Artikel

Falten entfernt, Gesichtscreme, Gesundheit